Historie

offizielle Gründung

Die Entstehung

Gemäß einem Vorschlag im Radverkehrskonzept für den Freistaat Thüringen hat die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) auf Initiative des für Verkehr zuständigen Ministeriums am 29. April 2009 in Erfurt ihre Arbeit als freiwilliger Zusammenschluss aufgenommen.

Am 25. November 2013 erfolgte im Rahmen der 7. Fahrradkommunalkonferenz in Erfurt die Unterzeichnung der Erklärung anlässlich der offiziellen Gründung der "Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Thüringen" durch die Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte. (Gründungsurkunde mit 11 Mitgliedern)

Zur 1. Mitgliederversammlung am 07.04.2014 in Weimar wurde Alexander Reintjes, Amtsleiter des Tiefbau-und Verkehrsamtes Erfurt, zum Vorsitzenden gewählt, als Stellvertreterin Ulrike Zimmermann.
Zudem wurde der Ilm-Kreis als 12. Mitglied aufgenommen.

Seit der 3. Mitgliederversammlung am 21.06.2016 in Arnstadt ist auch Eisenach Mitglied der AGFK-TH, damit sind 10 Kommunen und 3 Landkreise vereint.

Dokument

Gründungsurkunde

Kontakt